12042015006aErneut kam es am Nachmittag des 12.04.2015 zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B 174. Gegen 14:55 Uhr stießen zwischen der Kreuzung Heinzebank und der Abfahrt Lauta zwei PKWs beim Überholen frontal zusammen. Ein Fahrzeug wurde durch den Aufprall auf die Leitplanke geschleudert. In einem Fahrzeug befand sich ein Vater mit einem Kind. Im zweiten Fahrzeug saß nur der Fahrzeugführer. Alle 3 Beteiligten wurden beim Aufprall schwer verletzt. Glücklicherweise konnten die Insassen durch Zeugen bereits aus den Fahrzeugen befreit werden. Somit beschränkten sich die Arbeiten der Feuerwehr auf die Sicherung der Unfallstelle und die Unterstützung des Rettungsdienstes. Das Kind wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Fachklinik geflogen, die beiden Fahrer mit dem Rettungswagen in verschiedene Krankenhäuser verbracht.

Wir wünschen den Verletzten eine schnelle und vollständige Genesung.

eingesetzte Kräfte 29 Kameraden LF16/12; TLF 16/24; VRW, ELW und die Feuerwehr Lauta mit  7 Kameraden, 2 RTW, 1 NEF, Rettungshubschrauber

Anfahrtskizze Falk-Routenplaner
falk12042015

Sprachen