14052015001aZu einem Wohnungsbrand wurden die Feuerwehren Falkenbach, Wolkenstein, Schönbrunn und Marienberg am 14.05.2015 (Christi Himmelfahrt) gegen 14:07 Uhr nach Falkenbach alarmiert. Dort war es in einem Bauernhaus zu einem Brand in einem Heizungsraum gekommen. Die Anfahrt gestaltete sich für alle Wehren schwierig, da es aufgrund des Burgfestes in Wolkenstein und den laufenden Straßenbaumaßnahmen zu größeren Umleitungen und zu einem erheblichen Verkehrsaufkommen kam. Vor Ort stellte sich der Wohnungbrand als Brand des Heizungsraumes in einem Bauernhaus heraus. Der erste Angriffstrupp konnte den Brand im Innenangriff schnell unter Kontrolle bringen. Die Bewohner wurden in Sicherheit gebracht. Ein Anwohner wurde dem Rettungsdient mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung übergeben und zur Beobachtung in Krankenhaus eingeliefert. Die Marienberger Kräfte der Drehleiter sowie der Tanklöschfahrzeuge kamen nicht zum Einsatz. Es wurde jedoch vom Einsatzleiter die Wärmebildkamera zur Nachkontrolle nachgefordert, um nach versteckten Glutnestern zu suchen. Dabei wurden keine besonderen Gefährdungspunkte festgestellt.
Eingesetzte Kräfte: TLF 16/254; GTLF 16/90; DL 23/12; nachgefordert ELW 11 Kameraden
Feuerwehren Falkenbach, Schönbrunn, Wolkenstein, Rettungsdienst und Landespolizei


Sprachen