25082015006aAuf Höhe des Gewerbegebietes Marienberg kam es am 25.08.2015 gegen 09:45 Uhr zum Zusammenstoß zweier tschechischer LKW und eines Kleintransporters. Die LKW-Fahrer wurden jeweils schwer verletzt. Der Fahrer eines LKW-Sattelaufliegers wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt und musste mit hydraulischem Rettungsgerät befreit werden. Die beiden anderen Fahrer konnten ihre Fahrzeuge aus eigener Kraft verlassen. Der befreite Fahrer wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. Neben den Schwerverletzten wurden größere Verunreinigungen im Straßenbereich und Graben bearbeitet. Aus den Tanks der 3 Fahrzeuge wurden größere Mengen an Kraftstoff und Öl freigesetzt. Durch ein Entsorgungsunternehmen konnten 900l Dieselkraftstoff aufgenommen werden. Die Bergungsarbeiten der LKW werden eine längere Zeit in Anspruch nehmen. Wir wünschen den Verletzten eine schnelle und vollständige Genesung.

Eingesetzte Kräfte: 24 Kameraden, ELW; LF 16/12; TLF 16/25; VRW; GW-G; FF Gebirge mit TSF-W und MTW, Rettungsdienst und Landespolizei
(Zum Bericht der Freien Presse hier klicken)
(Video Bernd März & FF Marienberg)
{Youtube} v=7fC2LuMVOWM {/Youtube}


Sprachen