30062020008aZu einem Gefahrguteinsatz II wurde der 2. Gefahrgutzug des Erzgebirgskreises am 30.06.2020 nach Marienberg alarmiert. Im Amtgericht war es zu einer Bombendrohung und zur Freisetzung einer unbekannten Substanz gekommen. Die Alarmierung des Gefahrtgutzuges sowie der Feuerwehren Marienberg und Gebirge erfolgte gegen 11:10 Uhr. Die Feuerwehr Lauterbach wurde zur Unterstützung der Absperrung nachalarmiert. Ebenfalls war der ABC-Erkundungszug und der Rettungsdienst alarmiert. Eine Person die Kontakt mit dem unbekannten Stoffe hatte, wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Der Einsatz der Chemikalienschutzanzüge sowie der Dekon war vorbereitet. Insgesamt waren mehr als 70 Einsatzkräfte beteiligt. Nach der Untersuchung des Bereiches durch Spezialisten der Polizei wurde der Einsatz gegen 16:15 Uhr abgeschlossen. Zwischenzeitlich war die Zschopauer Straße weiträumig abgesperrt, was zu Verkehrsbehinderungen führte.
(Fotos Bernd März, Presse)

Sprachen