15042015007aZu einem Flächenbrand wurden in den Nachmittagsstunden des 15.04.2015 die Feuerwehren Gebirge und Marienberg alarmiert. Auf einer Fläche von 200 x 200m hatte sich bereits längere Zeit ein Schwelbrand ausgebreitet. In dem schwer zugänglichen Gelände musste der Waldboden großflächig abgelöscht werden. Zur Herstellung der unabhängigen Wasserversorgung wurde zusätzliche die Feuerwehr Satzung mit dem Schlauchwagen nachalarmiert. Die Brandbekämpfung wurde gegen 18:00 Uhr abgeschlossen, wobei die Neubestückung der Fahrzeuge eingerechnet ist. Insgesamt waren ca. 40 Kameraden im Einsatz.
Eingesetzte Kräfte: LF 16/12; TLF 16/25; GTLF; Feuerwehr Gebirge TSF-W; MTW; Feuerwehr Satzung LF10/6; SW
(zum Bericht Blaulichtreporter)Blaulichtreporter15042015

Sprachen