Fahrzeugtechnik der Freiwilligen Feuerwehr Marienberg
Seite 32 1 save0046Die Arbeit der Feuerwehren wird seit Jahrhunderten durch technische Hilfsmittel und Geräte erleichtert. Waren zunächst einfache Pumpensysteme und Handdruckspritzen im Einsatz, wurde mit der Erfindung des Verbrennungsmotors auch im Feuerwehrdienst ein deutlicher technologischer Fortschritt möglich. Neben dem eigentlichen Pumpenantrieb wurde auch die Mobilität der Feuerwehren deutlich erhöht. Die bislang als Hand- oder Pferdezug ausgelegten Spritzen und Zubringer konnten jetzt verhältnismäßig schnell größere Entfernungen zu Einsatzorten zurücklegen.

In der Feuerwehr Marienberg waren verschiedene Handdruckspritzen und Zubringer im Einsatz, welche im Jahr 1928 erstmals durch ein motorbetriebenes Fahrzeug vom Typ Opel vom Hersteller Flader aus Jöhstadt ergänzt wurden. Es folgten ein Mercedes LF 8 und ein LF 16 Borgward, die bis nach dem 100. Feuerwehrjubiläum 1962 im Einsatz waren und lange Zeit die Hauptschlagkraft der Wehr darstellten. Zu DDR-Zeiten war die Beschaffung von Neufahrzeugen problematisch. Daher wurden auch gebrauchte Fahrzeuge gern übernommen, um den Fuhrpark schrittweise zu verjüngen. Ein LF 16 H3A, LO2000 und W50 Löschgruppen- und Tanklöschfahrzeuge kamen 

lf16001k

s4000001kbis zur Wiedervereinigung 1989 zum Einsatz. Die DDR-Fahrzeuge wurden nach 1990 ebenfalls schrittweise durch neue Technik vollständig ersetzt. Das letzte DDR-Fahrgestell wurde mit der Beschaffung des LF 16/12 auf Fahrgestell MAN, welches 1997 in Dienst gestellt wurde, ausgesondert. Im Jahr 2001 konnte eine neue Drehleiter von IVECO Magirus aus Ulm DLK 23/12 CC GL in Betrieb genommen werden, welche das alte Modell der Partnerstadt
Lingen an der Ems ersetzte. Der Fuhrpark besteht gegenwärtig aus 8 Fahrzeugen, mit denen die anstehenden Aufgaben erfüllt werden. Während der Festvorbereitungen wurde durch die Stadtverwaltung ein ELW I im Wert von 30.000 EURO beschafft, der den aktuellen Kommandowagen ersetzen soll. Die Übergabe erfolgt im Rahmen des Jubiläums 2012. 

Auch soll der Gerätewagen Gefahrgut durch eine Landesbeschaffung in den kommenden Jahren ersetzt werden.

w50001kDie Bauweise des Gerätehauses ermöglicht es, alle Fahrzeuge in einem Gebäude ordnungsgemäß unterzubringen, was in den Anfangsjahren der Wehr nicht möglich war. Im II. Weltkrieg wurde die Technik bei Fliegeralarm an verschiedenen Standorten untergebracht, um einen Totalverlust bei Fliegerangriffen auszuschließen. Mit der nunmehr beheizten Fahrzeughalle wurden optimale Bedingungen geschaffen, um die Fahrzeuge stets einsatzbereit schnell zum Einsatz zu bringen. Neben der permanenten Wartung werden die Fahrzeuge stets im Frühjahr und Herbst vollständig entladen, gereinigt und überprüft. Wir möchten nun die Gelegenheit nutzen und die aktuellen Fahrzeuge näher vorstellen.

Löschgruppenfahrzeug
LF 16/12

Fahrgestell MAN 16-224 Baujahr 1997
1 600 l Wassertank, TS 8/8 Jöhstadt
hydraulischer Rettungss., Sprungretter
Rettungssäge, Lichtmast
Für mehr Fotos auf das Bild klicken!

lf16-12

Drehleiter DL 23/12 CC GL
Fahrgestell MB Atego 1528 Baujahr 2001
Computergesteuert mit Gelenkteil
Notstromaggregat 5 kVA,
Überdruckbelüfter, Scheifkorbtrage
Für mehr Fotos auf das Bild klicken!

dl23-12

Hilfeleistungslöschfahrzeug

HLF 20
Fahrgestell MAN TGA 13290 Baujahr 2017

2 500 l Löschwasser, Hilfeleistungssatz 
Maxwald-Winde, Stab-Fast-System, Hebekissen, Überdrucklüfter

 

hlf20leer 

Großtanklöschfahrzeug
GTLF [16/9000]

Fahrgestell MB 1622 Baujahr 1985
9 000 l Wassertank
TS 16/12 Rosenbauer
Für mehr Fotos auf das Bild klicken!

tlf 16-90

Einsatzleitwagen
ELW I

Fahrgestell Ford Transit Baujahr 2011
Führungsausrüstung
elwleerw

Gerätewagen Gefahrgut GW-G 2
Fahrgestell MAN 12 250 Baujahr 2014
Gefahrgutausrüstung

Für mehr Fotos auf das Bild klicken!

GWG2

Erkundungskraftwagen
ErkKW
 
Das Fahrzeug wurde durch Umstrukturierung 2019 an die FFW Gablenz abgegeben

erkkw

Mannschaftstransportwagen
MTW

Fahrgestell Ford Transit Custom Baujahr 2018

MTW2018002a

Vorausrüstwagen
VRW

Fahrgestell MB 310D Baujahr 1994
hydraulischer/pneumatischer Rettungssatz
Material Ölspurbeseitigung
Für mehr Fotos auf das Bild klicken!

gwg

Tanklöschfahrzeug
TLF 16/25

Fahrgestell MB 1222 Baujahr 1993
2 400 l Wassertank
Überdrucklüfter

Für mehr Fotos auf das Bild klicken!

tlf16-25 

 

 

 

 

 

Einsatzleitfahrzeug (ELW)elw004a
Bereits nach dem II. Welktkrieg wurden in der Feuerwehr Marienberg Kommandowagen zur
Einsatzleitung beschafft. Über die Jahre wurden Mannschaftstransportwagen PKW und Geländewagen zur Führung der Wehr (MTW) genutzt. Der aktuelle Kommandowagen im Wert von 6.136 DM - in der Wehr auch als Einsatzleitwagen bezeichnet, ist Baujahr 1989 und wurde gebraucht beschafft. In der Festvorbereitung 
konnte im März 2012 das neue Einsatzleitfahrzeug übernommen werden. Der Ford Transit hat einen Wert von 30.000. 
Einsatzleitwagen ELW
Fahrgestell 
- 1 PA
- 2 Blitzleuchten
- 2m-Band Handsprechfunkgerät
- Einsatzunterlagen

Sprachen